• Home
  • Aktuelles / Berichte

ABGESAGT!!! Tag der offenen Tür

Am Samstag, dem 21. März 2020 wird es Eltern, Kindern und interessierten Gästen wieder einmal möglich, die Freie Waldorfschule Benefeld zu erleben, sich mit Pädagogik, Projekten und dem gesamten Schulumfeld vertraut zu machen.

Pünktlich zum Frühjahr stellt sich vielen die Frage wie und wo ihr Kind beschult werden soll. Aus diesem Grund bietet sich ein Rundgang in der Schule nur allzu gut an, verbunden mit informativen Gesprächen durch „Insider“. Und wer könnte besser über die Pädagogik berichten als Lehrkräfte und Schülerschaft? Daher wird es an diesem Tag der offenen Tür Guides geben, die in kleinen Gruppen Besucher durch die Gebäude führen.

Weiterlesen

Als 15jähriger 10. Klässler schon beim Arbeitsamt?

Die 10. Klasse der FWS Benefeld im BiZ in Verden

Das Arbeitsamt, das spontan schnell mit einer Sackgasse im Berufsleben verbunden wird, kann durchaus ein Ort sein, der jungen Menschen weit vor dem Start in die berufliche Karriere wichtige Starthilfen bietet. Deshalb gab es Ende Januar für unsere 15 jährigen 10. Klässler einen Tag lang tatsächlich keinen Unterricht im Klassenzimmer, sondern einen Besuch beim Arbeitsamt, genauer gesagt beim Berufsinformationszentrum (BiZ) in Verden.

Hier ließen sich die Schülerinnen und Schüler zuerst an den langen Tischen im Gruppenraum des BiZ nieder, wo sie von der engagierten Mitarbeiterin des Arbeitsamtes, Frau Jagla, mit Fragen konfrontiert wurden, wie sie während eines normalen Unterrichts selten auf der Tagesordnung stehen: „Welchen Weg werde ich einschlagen, wenn sich die Türen der Schule in 2-3 Jahren hinter mir schließen? Habe ich bereits eine Vorstellung von der Arbeitswelt, die mich dort erwartet? Kann ich mich auf diesen Moment in irgendeiner Weise vorbereiten? Welche Interessen, welche Fähigkeiten habe ich bereits? Welche Kompetenzen sollte ich noch weiter ausbauen? Gibt es überhaupt Berufe, die sich mit meinen Interessen decken?“

Weiterlesen

Rückblick "Pädagogisches Wochenende"

Was genau könnten Widerstandskraft und eine positive, gesunde Lebenseinstellung mit einem Kunstkurs in der Schule zu tun haben? Genau um diese Themen ging es beim vergangen Workshop-Wochenende an der Freien Waldorfschule Benefeld.

Wie jedes Jahr waren Eltern und Gäste eingeladen einmal hinter die Kulissen der Waldorfpädagogik zu schauen, welche sich auch nach 100 Jahren Existenz noch klar von der Reformpädagogik unterscheidet. Und das, obgleich die Forschung bereits herausgefunden hat, dass kreatives und künstlerisches Tun die Lernfähigkeit und Gesundheit des Menschen fördert.

Weiterlesen

„Beflügelt“ am 01. März 2020 - BeethovenPlus

Auch im März wird wieder ein Konzert der beliebten Reihe „Be-Flügelt“ im Pavillon der Freien Waldorfschule Benefeld stattfinden. Eine junge Künstlerin spielt am Sonntag, d. 01. März 2020 um 17 Uhr Werke von Haydn, Beethoven und Schubert. Das Forum Bomlitz und die Waldorfschule freuen sich auf den Besuch von Josefa Schmidt.

Die 1998 geborene Musikerin erhielt Klavierunterricht bei Russudan Meipariani und Stefan Romer, bis sie ab 2015 als Vorstudentin von Prof. Florian Wiek an der Musikhochschule Stuttgart unterrichtet wurde, bei dem sie anschließend ihr Bachelorstudium begann.
Seit Oktober 2018 studiert Josefa bei Prof. Roland Krüger an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Künstlerische Impulse setzten u.a. Dmitri Bashkirov, Andrzej Jasinski, Grigory Gruzman, Konrad Elser, Jan Philip Schulze, Milana Chernyavska, Eric Le Sage, sowie Mitglieder der Ensembles Fauré, Vogler, Artemis und Belcea Quartett, ATOS Trio, Wiener Klaviertrio, Trio Opus 8, Grieg Trio und Ensemble Modern.

Weiterlesen

ABGESAGT!!! // 24. Deutsche-Waldorf-Volleyball-Meisterschaft

vom 13. bis 15. März 2020 an der FWS Benefeld

Geplant ist ein Mädchen- und Jungen- / Mixed-Turnier. Gespielt wird in unserer Schul-Sporthalle auf 3 Feldern und auf einem Feld der Grundschule Benefeld (2 min. zu Fuß). So können bis zu 20 Mannschaften spielen und alle Teams können auf jeden Fall viele Spiele absolvieren.

Weiterlesen

So leicht zu hören und doch so schwer zu spielen

Zwei junge Künstler bei „Beflügelt....” begeisterten das Publikum

Benefeld. Anspruchsvolle Violinsonaten von Mozart, Beethoven und Fauré waren diesmal auf Einladung der Waldorfschule und des Forum Bomlitz in der Konzertreihe „Beflügelt... Podium Junger Künstler” vergangenen Sonntag im überfüllten Pavillon der Waldorfschule zu hören. Die Pianistin Victoria Sarasvathi und der Geiger Sebastian Nowak verzauberten das Publikum mit ihrer Musik und ihrer natürlichen Ausstrahlung und Souveränität.  Beide studieren derzeit in Hannover und spielen seit drei Jahren in dieser Besetzung.

In diesem Konzert konnte der Zuhörer die Entwicklung der Violinsonate wunderbar „erlauschen”. Hatte in früheren Werken die Violine eher fakultativ den Klang des Pianofortes angereichert, so begann Mozart in der allerdings noch zweisätzigen Violinsonate in A-Dur, KV 305 so zu komponieren, dass das Klavier und die Violine gleichberechtigte Partner waren. Ungetrübte Heiterkeit strahlte der erste Satz aus, um dann im Thema con variazioni des zweiten Satzes von der Klavier-Solovariation bis zum rasanten Schluss zahlreiche Verwebungen beider Instrumente  durchzudeklinieren.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Intern