WICHTIGER HINWEIS!!!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schülerinnen und Schüler,

aus aktuellem Anlass findet auf Weisung der Landesregierung kein Unterrichtsbetrieb statt. Mit Wirkung vom 16.03.2020 wurde der Unterrichtsbetrieb vorerst untersagt. Einhergehend mit Weisung, finden ebenfalls keinerlei Veranstaltungen an unserer Schule statt!

Das Schreiben des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung können Sie sich über den nachfolgenden Link herunterladen: DOWNLOAD  

NOTBETREUUNG: Ausgenommen von dieser fachlichen Weisung ist die Notbetreuung in kleinen Gruppen an öffentlichen allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen, Schulen in freier Trägerschaft einschließlich der Internate sowie an Schulen für andere als ärztliche Heilberufe und ähnliche Berufsausbildungsstätten, Tagesbildungsstätten und Landesbildungszentren für die Schuljahrgänge 1 bis 8 in der Zeit von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Über diesen Zeitraum hinaus kann eine zeitlich erweiterte Notbetreuung an Ganztagsschulen stattfinden. Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzugund vergleichbare Bereiche.

AUFNAHMEGESPRÄCHE: Die Aufnahmegespräche für die kommende Erste Klasse werden trotz Unterrichtsschließung wie vereinbart stattfinden!

Der Abriss beginnt

12.06.2019: In den Pfingstferien waren eifrige Menschen am Werk, um mit den ersten Abrissarbeiten zu beginnen. Es handelte sich um Mitarbeiter einer Spezialfirma, die die Asbestplatten des Daches abnahmen und mit allen anderen Asbest enthaltenden Materialien entsorgten. Erst wenn keinerlei Asbest mehr auf dem Grundstück vorhanden ist, so erzählte mir der Chef dieser Firma, dürfe mit den eigentlichen Abrissarbeiten begonnen werden.

Dass dies nun bald so weit ist, konnte man Dienstag Nachmittag erkennen, als mehrere große Laster Bagger und anderes schweres Gerät heranfuhren und abluden, die wohl demnächst mit ihrem Zerstörungswerk beginnen werden.

Es ist dies vielleicht noch einmal ein Moment, um sich an all das zurück zu erinnern, was hier in dieser Halle schon an vielfältigen und schönen Ereignissen stattgefunden hat. Sie trug dazu bei, dass manch SchülerIn auf dieser Bühne - sei es bei einer Monatsfeier oder bei einem Klassenspiel – wichtige Schritte zu seiner/ihrer Selbstfindung getan hat, indem er/sie in den unterschiedlichsten Rollen über sich hinauswuchs. Fast schon vergessen ist die Tatsache, dass sie über fast ihre ganze 60jährige Lebensdauer dem Sportunterricht gedient hat. Möge das neu zu erschaffende Gebäude genauso schnell die alte Halle vergessen lassen wie es durch die neue Sporthalle in Bezug auf den Sport mit ihr bereits heute geschehen ist.

Wir sind alle gespannt auf die weitere Entwicklung. 

Für den Vorstand, Christoph Küchel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Intern